WEGELAGEREI - Straßen/Musik/Kunst

Leise kann auch mal schön sein...
Eine Stunde lang kein Ton von der DRAUSSEN-Bühne (in diesem Jahr am Sonntag zwischen 15.00 und 16.00 Uhr). In dieser Zeit kann & soll im ganzen Gelände auftreten, wer Lust dazu hat. Von Tanzgruppen über Jongleure und Akrobaten bis zu Liedermachern, Duos, Trios, Chören oder Spontantheater.
Unmittelbar, direkt und sehr lebendig!

Jeder, der Lust hat, kommt vorbei, sucht sich ein Plätzchen und legt los (Anmeldung ist nicht erforderlich) ...und kann sich einen Auftritt bei der StraMu-Variete-Gala am Abend sichern. Das Publikum kürt seine Lieblinge, die dann um 18.00 im Rahmen der StraMu-Gala auf der Drinnen-Bühne auftreten.
Am Eingang gibt es dazu einen „Bewertungstaler“, den die Besucher dem Künstler in den Hut werfen, den sie am Abend bei der Gala sehen wollen. Die Künstler wiederum gehen mit ihren Münzen nach der Straßenmusik (schnell) zur Drinnen-Bühne - dort wird dann ausgezählt.

Übrigens: auch gegen ein paar „echte“ Taler und Scheine haben die Straßenkünstler nichts einzuwenden...

Ein paar Regeln:

Bei der ganzen Aktion gibt es einige wenige Regeln:

  • Verstärkeranlagen sind in Miniaturausführung erlaubt.
  • Grundsätzlich gilt: Jeder darf so laut sein, wie er/sie will - nur: der Künstler neben Euch darf nicht gestört werden!
  • keine rassistischen / extremistischen Beiträge
  • vorgesehen ist der Zeitraum von 15.00 - 16.00 Uhr. Danach dürfen keine musikalischen Darbietungen mehr laufen. Darbietungen ohne Musik sind auch später möglich.
  • Die Künstler dürfen nach ihrem Auftritt mit dem Hut sammeln gehen.

Hinweis: Im Drinnen-Zelt findet (leises) Programm statt. Haltet etwas Abstand. Ansonsten steht das ganze Festivalgelände zur Verfügung.

Twitter
Facebook
flickr
Tumblr
Youtube