Initiativen

Seit Jahren sind die Info- und Mitmachstände fester Bestandteil des U & D.

Nachdem sich immer mehr Stände anmelden, werden auf dem (bisherigen) Ausstellungsbereich (gleich rechts wenn man auf's Gelände kommt) auch Stände stehen.

Für alle Stände gibt es verbindliche Öffnungszeiten, die für alle gelten.
Das ist aufwändig, aber im Interesse aller: Denn ein verwaister Stand hier, ein leerer Stand dort bringt niemandem etwas.

Zu diesen Zeiten werden alle Stände besetzt sein:

Donnerstag von 17.00 - 21.00 UhrFreitag von 18.00 - 21.00 UhrSamstag & Sonntag von 13.00 - 21.00 Uhr

Einzelne Stände werden auch länger geöffnet bleiben, das ergibt sich je nach Andrang vor Ort. Schaut vorbei, es lohnt sich.

Die Stände findet ihr vor der Brücke der deutschen Einheit auf der Böschungsseite.

Diese Initiativen werden in diesem Jahr dabei sein

I. Standübersicht (Eingang rechts):

II. Standübersicht (Wiese links/vor Brücke der deutschen Einheit):

 Das AWO Bierkasteklettern findet mitten im Kinderprogramm statt.

INFOS ZU DEN EINZELNEN GRUPPEN

I/5 SEA SHEPHERD

Die Sea Shepherd Conservation Society ist eine internationale, gemeinnützige Organisation zum Schutz der marinen Tierwelt, die 1977 von Captain Paul Watson gegründet wurde. Unsere Freiwilligen an Land und auf See arbeiten bis auf sehr wenige Ausnahmen alle ehrenamtlich.

Unsere Mission ist es, die Zerstörung von Lebensräumen und das Abschlachten der Tiere den Weltmeeren zu beenden, um Ökosysteme und Spezies nachhaltig zu schützen und zu erhalten.

Neben der Teilnahme an den weltweiten Kampagnen sind Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising unsere Hauptaufgaben. Wir
informieren über unsere Kampagnen und den Schutz der Meere, begleiten Messen, Konzerte sowie andere Veranstaltungen mit unseren Infoständen, halten Vorträge und organisieren Beach Cleanups und andere Events.

Wir freuen uns sehr auf interessante Gespräche rund um das Thema Meer an unserem Infostand (Nummer 5) gleich rechts am Eingangsbereich.

I/3 AIDS BERATUNG

Wir freuen uns mit Jugendlichen und allen anderen Interessierten auf spielerische Weise in Kontakt zu kommen und sie für das Thema HIV/Aids zu sensibilisieren.

II/3 TIERHOF LUCKY FARM

Nordbayerns ältester Tierschutz- und Gnadenhof.
Lehr- und Beispielhof für artgerechte private Tierhaltung.
Ökologischer Begegnungshof für Mensch & Tier zur spirituellen Achtsamkeit. Tierschutz-Büro mit Notlagen-Hotline und online-Beratung.

(II/4) VIVA CON AGUA

"Viva con Agua (VcA) ist eine sinnstiftende Gemeinschaft, die mit Freude die Welt positiv verändert.
Unsere Crew von Viva con Agua in Würzburg ist Teil eines Netzwerks von Menschen und Organisationen, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung weltweit einsetzt. Wir gehen z.B. auf Konzerte & Festivals, um Pfandbecher als Spenden für Wasserprojekte zu sammeln oder informieren und sensibilisieren an unserem Infostand mit bunten, kreativen Aktionen und jeder Menge Spaß für das Thema Wasser.
Unsere Vision lautet: ALLE FÜR WASSER! WASSER FÜR ALLE!

Wer mehr über Viva con Agua erfahren will, schaut hier: http://www.vivaconagua.org/
Unser buntes Treiben in Würzburg dokumentieren wir hier: http://www.facebook.com/vivaconagua.wuerzburg
Und Teil unserer Würzburger Crew wird man ganz einfach hier: http://www.facebook.com/groups/839800516070599"

II/5 Angestöpselt

"Angestöpselt" ist ein neu gegründeter Verein (vormals "Computerspende e.V."), der gebrauchte Computer an Bedürftige abgibt. In den Vereinsräumen in der Frankfurter Str. 74 richten die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder ausrangierte Computer wieder her und geben sie an Bedürftige (der Empfang staatlicher Leistungen ist Voraussetzung) ab.

 „Der neue Name ist weit gefasst, um neben dem Projekt Computerspende zukünftig auch weitere Maßnahmen zur Förderung von Digitalkompetenz aufgreifen zu können“, freut sich Vorstand Keupp.

Die Festplatten der gespendeten PCs werden dabei selbstverständlich stets und unwiederbringlich gelöscht, bevor die Rechner weitergegeben werden.

Allerdings muss nach dem Umzug in die neuen Räume nun auch Miete und Versicherungen selbst gezahlt werden. Auch Internetanschluss und Strom müssen vom Vereinskonto gezahlt werden. Als mildtätiger Verein ohne eigene Einnahmequelle ist der Verein auf Spenden angewiesen.

Näheres unter www.angestoepselt.de.

II/7 BERGWALDPROJEKT

Der gemeinnützige Zweck des Bergwaldprojekts e.V. ist der Schutz, die Erhaltung und die Pflege des Waldes und der Kulturlandschaften.
Um auf die Probleme und Belange des Waldes aufmerksam zu machen und das Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur und die Abhängigkeit des Menschen von diesen Lebensgrundlagen zu fördern, organisiert das Bergwaldprojekt freiwillige ökologische Arbeitseinsätze an vielen Standorten zwischen der Nordseeinsel Amrum und den bayrischen Alpen.

II/8 DAS BAYERISCHE ROTE KREUZ INFORMIERT ZU FSJ UND BUFD

Das Bayerische Rote Kreuz ist Bildungsträger der (Jugend-)Freiwilligendienste, die dieses Jahr ein großes Jubiläum feiern:
40 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr und 5 Jahre Bundesfreiwilligendienst beim Bayerischen Roten Kreuz.

Am Geburtstagsstand haben wir Folgendes für euch geplant:
Fotobox
Verlosung
Give aways
…und vieles, vieles mehr…. Lasst euch überraschen!

Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst sind eine Chance, sich für ein Jahr im sozialen Bereich zu engagieren und gleichzeitig weiterzubilden. Im FSJ und BFD sammelt man in einer sozialen Einrichtung (in Vollzeit) neue Erfahrungen und nutzt gleichzeitig die Wartezeit auf einen Studienplatz oder eine Ausbildungsstelle sinnvoll. Neben der praktischen Arbeit finden in regelmäßigen Abständen Bildungsseminare statt, die sich an den Interessen der Freiwilligen orientieren. Mehr Informationen bekommst du bei uns am Stand oder auf unseren Websites:
www.freiwilligendienste-brk.de
www.facebook.com/fsjundbfd.brk

II/9 DACHVERBAND FREIER WÜRZBURGER KULTURTRÄGER

Der unhandlich lange Name sagt es schon:

Der Dachverband vertritt die Interessen der freien Kulturszene - was bei den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und Problemfeldern nicht ganz einfach ist...

Der Dachverband bitet seinen Mitgliedern (und allen, die es werden wollen) Beratung zur Zuschussbeantragung, äußert sich zu kulturpolitischen Themen und veranstaltet in loser Folge Workshops oder Diskussionsrunden.

www.dachverband-wuerzburg.de

II/13 STREETWORK

Strassensozialarbeit.

Beim U&D verkaufen Würzburger Persönlichkeiten am Streetwork-Stand Kaffee & Kuchen. Vor dem Stand gibt’s Sitzmöglichkeiten, Informationen zur Arbeit der Streetwork & einen Tischkicker. Hier können sich Besucher, Punks und Promis messen.

II/14 MINDZONE - SAUBER DRAUF

Das Suchtpräventionsprojekt mindzone ist seit 2003 in Würzburg und ganz Unterfranken aktiv. Wir informieren Partygänger direkt vor Ort, d.h. in Clubs, Festivals und Diskotheken über die Risiken von Partydrogen und Sucht. mindzone sucht bewusst den Kontakt zur Club- und Partyszene und versucht junge Menschen dort anzusprechen, wo sie ihre Freizeit verbringen.
 
Das Herzstück von mindzone sind unsere jungen freiwilligen Helfer, die sogenannten Peers , die sich regelmäßig zu Aktionsteams zusammenfinden und bei den Aktionen vor Ort mitwirken. Bei den Einsätzen werden so von Partygänger zu Partygänger Informationen ausgetauscht und Gespräche geführt.
 
Am mindzone-Infostand verteilen wir verschiedene Info-Flyer über verschiedene Themengebiete wie Partydrogen, Alkohol, Naturdrogen, Wasserpfeife oder Mischkonsum. Wir versuchen konkrete Alternativen zum Drogenkonsum anzubieten, indem wir zusätzlich Mitmachaktionen organisieren, wie z.B. den „ Rauschbrillenparcours“ oder die „Airbrush-Tattoos“.
 
Es warten wieder einige Aktionen und Überraschungen auf Euch!

II/15 youngcaritas

youngcaritas ist ein kreatives, buntes Projekt von und mit jungen Menschen, die sich für soziale, politische und ökologische Themen interessieren und sich aktiv für solidarisches Handeln in unserer Gesellschaft einsetzen wollen: z.B. kochen wir mit Geflüchteten, retten Streuobst vor dem Verfall, rollen seed bombs zur Begrünung der Stadt oder packen Weihnachtsgeschenke für Wohnungslose.

youngcaritas arbeitet zudem eng mit Schulen in und um Würzburg zusammen und gestaltet Projekttage zu verschiedenen sozialen Themen. So können sich interessierte Lehrkräfte und SchülerInnen beim U&D auch gezielt über aktuelle youngcaritas-Schulprojekte informieren.

Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder kreative Mitmachaktionen an unserem Stand geben: Nach dem Motto „Aus Alt mach Neu“ werden wir alte Fahrradschläuche in praktische Schlüsselanhänger und Plastiktüten in coole Handyhüllen verwandeln. Wenn ihr zuhause also Plastiktüten in Hülle und Fülle habt, bringt sie mit an unseren Stand und wir finden eine tolle neue Verwendung für sie.