AVEC

DRINNEN-Bühne | Samstag 23:00

die stillen, leisen Töne

"Avec schreibt Musik, die aus der Welt fällt. So wie ihr Lachen. Sie lacht gern und oft. Ihrer Musik ist das nicht anzuhören. Nicht, dass ihre Songs traurig wären, aber sie atmen tiefe Melancholie. Nichts Aufdringliches passiert da, nichts, das sich anbiedernd in den Vordergrund drängt. Gesungen wird da etwa von der Erinnerung an die Großmutter und von deren Alzheimerkrankheit. "Granny" heißt der Song, zart instrumentiert, mit einer Stimme, die man nicht mehr so leicht loswird. Die Intensität des Songs strahlt Reife aus. Dabei ist die Frau, die sich Avec nennt, erst zwanzig Jahre jung.“ (Salzburger Nachrichten)

Es sind die stillen, leisen Töne, die Essenz der Noten und die intimen Geschichten, die es Avec angetan haben. Deshalb ist die junge Vöcklabrucker Songwriterin wohl selbst am meisten überrascht, wie schnell und hoch ihr Stern gerade aufsteigt - starke Radiopräsenz bei FM 4, Einladung zum Amadeus Award (Nominierung „Beste Künstlerin“), hoher Charteinstieg in Österreich und Tourneen durch die Schweiz, Deutschland, Ungarn.

Mit ihrem ersten Album „What if we never forget" schafft sie eine Balance zwischen inhaltlicher Schwere und elegant-filigranem Gitarrensound, die bezaubert. Ein Album, wie eine Schatzkiste, die mit jedem Öffnen weitere Geheimnisse verrät.

Live wird AVEC von ihrer dreiköpfigen Band begleitet.