MUSIKMESSE mit KISSPERCUSSIVA & IL CANTARE

DRAUSSEN-Bühne | Sonntag 11:00

Den inhaltlichen Teil unserer Mischung aus Gottesdienst & Konzert gestaltet wieder Burkhard Hose (Katholische Hochschulgemeinde) und zum ersten Mal Kirsten Müller-Oldenburg (Phillipuskirche Eisingen).

Zwei Gruppen - der gemischte Chor Il Cantare und die Percussiongruppe KissPercussiva - treten gemeinsam auf, ergänzen sich bestens und es scheint, als sei ein Ensemble auf der Bühne. „Wer in ein Konzert geht, erwartet, dass ihn die Musik einfängt und berührt. Dennoch ist es selten, dass die Melodien von Anfang an das Herz zum Schwingen bringen und der Rhythmus sofort ins Blut geht.“ so die Main Post über ein ausverkauftes Konzert in Bad Bocklet.

Der gemischte Chor Il Cantare startete als einmaliges Projekt X im Jahr 2000 ohne die Absicht fortzubestehen.
 Eigentlich war die Gruppe aus ca. 20 Sängern nur zusammengekommen, um einen einzigen Auftritt mit dem Musikverein Maßbach und einem einzigen Lied – „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ - auf die Bühne zu bringen. Da das Singen und die Gemeinschaft jedoch so viel Freude bereiteten, beschloss die Gruppe unter der Leitung der Musiklehrerin Bianca Greubel weiter zu machen.
Seitdem wird jede Woche am Freitag Abend geprobt. Il Cantare wächst beständig an und erfindet sich durch unterschiedliche Konzertpartner (neben KissPercussiva auch das Symphonische Blasorchester Bad Neustadt) und Themen (Konzerteabend für alle Sinne) immer wieder neu.
Das Repertoire reicht von Kirchenliedern über Gospels zu Popsongs und Klassischen Werken.

1997 gründete Musiklehrer Thomas Friedrich an der Städtischen Musikschule Bad Kissingen das Projekt KissPercussiva. Zunächst als kleine Spielerei gedacht entwickelte sich KissPercussiva schnell als etablierte Marke im Bereich perkussiver Musik in Deutschland. Viele Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben bestätigen das enorme Niveau der Gruppe. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das anfangs kleine Ensemble immer weiter und tritt zur Zeit als großes Percussion-Orchester mit bis zu 30 Musikern auf. Dabei werden immer wieder andere Instrumente wie E-Gitarre, Bass und Keyboard, gelegentlich Bläser, Streicher & Sänger integriert.
In den Konzerten werden gerne Genregrenzen überschritten, wenn sich das Ensemble ganz selbstverständlich zwischen Klassik, Rock und Jazz bewegt.