SEATTLE JAY

DRINNEN-Bühne | Samstag 13:15

Grunge, aber zum Tanzen

Gute Rezepte gibt es weder für Musik oder Bandnamen, noch für Pressetexte. 

Aber hilft ja nix: Die Musik der vier Würzburger Jungs von Seattle Jay kommt raus, wenn im Auto das Tocotronic-Tape im Kassettendeck hängt und man schließlich im Nirvana landet.  Ein clever arrangiertes Alternative/Grunge-Gebräu, angereichert mit leicht spleenigen Elektronik-Spielereien à la frühem Beck oder noch früheren Ween. Schrammelgitarren, die Keyboards aus Plastik, Grunge, aber zum Tanzen. 

Die Melodien sind eingängig und zum Mitnehmen da.