KARAN

DRINNEN-Bühne | Sonntag 14:15

Liedermacherin

Liedermacherin, nicht Neudeutsch Singer-Songschreiberin. 

Oder ist sie eine deutsche Chansonnière?

Fest steht: Karan singt Gedichte - und erzählt Geschichten mit Musik.

Als moderne Troubadoura erhebt sie die Stimme für unbedingte Menschlichkeit, folgt den halbverwehten Spuren der Poesie in den Alltag, schlägt sich ins Dickicht der Gefühle, spinnt aber auch irrwitzige Ideen wie die Philosophie der Unordnung - und klärt ein für alle Mal die rätselhafte Frage, weswegen es auf unseren Straßen keine Elefanten gibt.

Dem Lärm der Zeit trotzt Karan mit ihrer Gitarre und der Macht der leisen Töne. Begleitet wird sie dabei vom Perkussionisten Sven Scholz (Cajon).