THE BUSTERS

DRAUSSEN-Bühne | Sonntag 20:45

die oberste Instanz

The Busters sind Deutschlands älteste, erfolgreichste, bekannteste und wahrscheinlich beste Skaband. Und sie hätten eigentlich letztes Jahr beim U&D spielen müssen - denn da hatte die Band ihren 30. Geburtstag und wir feierten das 30. U&D. Naja, knapp vorbei…

Aber umso mehr freuen wir uns, dass es in diesem Jahr klappt mit dem „Wettlauf gegen die schlechte Laune“. Denn kaum eine andere Musik vertreibt so verlässlich allzu schwere Gedanken und Beine und lässt dennoch Raum für klare politische Botschaften. Wie immer sprechen die Busters eine deutliche Sprache gegen jede Form von Rassismus. Sie sind hierzulande in diesem Genre nicht weniger als die oberste Instanz, die schon in ihren ersten Jahren mit den eigenen Vorbildern wie Bad Manners oder Laurel Aitken zusammenspielte.

Auf Album Nummer 17 „Straight Ahead“, das im Geburtstagsjahr 2017 erschien, gibt es Ska mit hohem Tempo, mal ein bisschen oldschool, mal funky, rockig oder poppig zu hören. Und nein, Ska klingt nicht immer gleich, wie manch einer lästern mag - The Busters schreiben tolle, unterschiedliche Songs, die nach vorne gehen. „Eine Einschätzung, die man absolut unterstreichen kann: Die Songs gehen schon beim ersten Hören gut ins Ohr, spätestens beim zweiten Titel "The Best of Times" zuckt das Tanzbein und gute Laune ist beim aus Jamaika stammenden Ska ohnehin vorprogrammiert. Wem Songs wie "Hunky-Dory"oder das entspannte "Bailamos" kein breites Grinsen ins Gesicht zaubern, ist selbst schuld.“ (Rhein Neckar Zeitung).

Vorsichtige Gemüter sollten sicherheitshalber Abstand wahren, bis die 22-armige Göttin des Ska in einer Staubwolke verschwunden ist, doch wer jenseits des Darknets noch einen Kick sucht, der setzt die Staubbrille auf und reist gefühlte 20 Sekunden für eine Show bei den The Busters mit!