Kunst...auch ohne Zelt

...an verschiedenen Stellen im Gelände.

Zum Programm des Kunst-Zeltes geht's hier lang.

AUSSTELLUNG "POPMUSIK IN WÜRZBURG 1950 - 2013"


Birgit Süß - zweifach...
Birgit Süß - zweifach...

Zu unserem 25-jährigen Jubiläum zeigten wir 2012 die große Ausstellung "Popmusik in Würzburg 1950 - 2012", die eine Menge Beachtung fand, für die es Lob gab - und auch Kritik, wenn mal irgendwas fehlte.

Nach dem Festival haben wir die Ausstellung um fünf Tafeln ergänzt und die Ausstellung wurde in der Folge im Rathaus gezeigt. Dort aber - unvermeidlich bei der großen Zahl von Tafeln - ziemlich zerstreut über alle Stockwerke. Und als wir neulich vor der Sitzung der Findungskommission für den Preis für junge Kultur so im Rathausflur im zweiten Stock standen (dort, wo sich nur wenige Menschen hinverirren...) und die Ausstellung anschauten, wurde uns schlagartig klar, dass wir die Ausstellung nochmal auf dem U&D "am Stück" zeigen müssen - und sie um eine Tafel für 2013 ergänzen müssen.

Die Ausstellung findet ihr gleich neben dem Haupteingang (Richtung Viehmarktplatz) in einem schönen, gemütlichen Eck.

Die Ausstellung "Popmusik in Würzburg" wurde & wird vom Kulturamt gefördert.  

KISTEN-KUNST

KISTEN-KUNST

In den letzten Jahres gab's Objekte aus 720 leeren Bierkisten zu bewundern. Mal als Sitzschlange, mal als begehbares Rondell. Verantwortlich dafür ist die Künstlergruppe Laserkoala, die auch in diesem Jahr ein Objekt aus den Kisten gestalten wird.

Wir sind gespannt.

Laserkoala ist eine interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft bestehend aus der Landschaftsarchitektin Franziska Liebig, dem Architekt Matthias Braun und dem Kommunikationsdesigner Christian Rudolph. Die drei Kreativen nutzen ihre Erfahrung in den unterschiedlichen Gestaltungsdisziplinen für die Entwicklung unkonventioneller Konzepte im öffentlichen Raum. 

STREETART - große & kleine Säulen

STREETART - große & kleine Säulen

Das Jugendkulturhaus Cairo und der K.Ö.R. e.V. präsentieren in diesem Jahr 2 Streetart-Aktionen auf dem Gelände:
Wie im letzten Jahr wird die Künstlerin tigapigs mit einem Partner einen Pfeiler der Brücke der Deutschen Einheit während des Festivalbetriebs von unten bis oben bemalen. In diesem Jahr ist Sebastian Muegge aus unserer Partnerstadt Umea ihr Partner.

Zudem werden auf dem Gelände 12 Säulen ausgestellt, welche im April auf der der Leonhard-Frank Promenade von jeweils einem/r jungen StreetatkünstlerIn aus dem Umfeld des KÖR e.V. bemalt wurden. Auszüge aus dem Buch "Die Jünger Jesu" sowie das Leben Leonhard Franks waren Inspiration für die Motive. Möglicherweise werden einige der Motive vor Ort verändert, ergänzt oder neu gestaltet...

Die Ausstellung ist Teil des Projekts "Würzburg liest" und wird von SJR, Q-Werk und Bürgerbräu Würzburg unterstützt.

FOTOWETTBEWERB ANSICHTS-SACHE

FOTOWETTBEWERB ANSICHTS-SACHE

2006 riefen ein paar Fotobegeisterte einen besonderen  Fotowettbewerb für altmodisch analoges Fotografen ins Leben: Die Aufgabe ist, innerhalb von 12 Stunden 12 Bilder zu 12 Themen zu fotografieren. So entstanden in den vergangenen Jahren viele Bilderserien, die Geschichten erzählen und unerwartete und im Alltag oft unentdeckt bleibende Motive aus Würzburg zeigen.

2011 konnten auch Fotografen mit digitalem Equipment teilnehmen.

Der Wettbewerb AnsichtsSache fand auch 2014 im Mai statt - und beim U&D werden in der Drinnen-Bühne die Ergebnisse gezeigt. Welche Bilderserien gewinnen und in der Siegerausstellung im Juli in der Marina Hafenbar gezeugt werden, entscheidet Ihr ! Also kräftig abstimmen.

fotomarathon.wue.de

Twitter
Facebook
flickr
Tumblr
Youtube